Arbeit und Leben
28 April 2015

arbeit-und-leben-01

Alexander Labrentz

arbeit-und-leben-02
arbeit-und-leben-03
arbeit-und-leben-04
arbeit-und-leben-05
arbeit-und-leben-06
arbeit-und-leben-07
arbeit-und-leben-08
arbeit-und-leben-09
arbeit-und-leben-10
arbeit-und-leben-11
arbeit-und-leben-12

Brandenburg und Sachsen-Anhalt. Zu Zeiten der DDR arbeiteten hier hunderte Landwirte in riesigen LPG-Betrieben. Sie versorgten die Region, bewirtschafteten das Land, feierten ihre Feste. Von ihnen sind – 20 Jahre nach der Wende – nur eine Handvoll geblieben. Rationalisierung und Landflucht haben die Betriebe
leergefegt.

Wie geht es denen, die bleiben? Die sich für ihre Heimat entscheiden – weil sie wollen oder weil sie müssen. Die zwischen Marktwirtschaft und Massentierhaltung weiterarbeiten, ziellos, haltlos, ohne Zukunft. Menschen, die sich im globalen Wettbewerb behaupten müssen – mit Requisiten aus einer Welt, die längst untergegangen ist.

spacer_200